Practitioner - Psychodrama Institut Leipzig

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FACHBEREICHE > PD-Allgemein > Ausbildung

   Psychodrama Practitioner                   Start: 11.01.2019 - noch 2 freie Plätze!
HHH

Neu! Grundausbildung geteilt in Grundstufe 1 und Grundstufe 2

Ziel der AUSBILDUNG

AbsolventInnen der Grundausbildung zum Psychodrama-Practitioner werden befähigt, unter Supervision oder
als Co-Leiter/in mit Gruppen und im Einzelsetting zu arbeiten und psychodramatisches Denken und Handeln in das
eigene Lebens- und Arbeitsumfeld zu integrieren. Die TeilnehmerInnen erwerben dazu die erforderlichen Kompetenzen
auf der personalen, konzeptionellen und methodischen Ebene.


Zielgruppe

ErzieherInnen, PsychologInnen, SozialpädagogInnen, LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen, BeraterInnen,
SupervisorInnen, Coaches, PersonalmanagerInnen, -entwicklerInnen, MediatorInnen, PsychotherapeutInnen*, ErgotherapeutInnen, HeilpraktikerInnen, PsychiaterInnen, LogoHeilpädagogInnen, ÄrztInnen...
                                                    * OPK Punkte für PsychotherapeutInnen möglich! Bitte nachfragen...

•    Menschen, die ihr eigenes Potential erkennen und verwirklichen wollen
•    Menschen, die an freudvollem, lebendigem Wachstum interessiert sind
•    Menschen, die ihre bisherigen Fähigkeiten um den bunten und reichen Handwerkskoffer
     psychodramatischer Methoden erweitern wollen
•    Menschen, die Psychodrama in ihren professionellen Alltag integrieren wollen
•    Menschen, die sich und andere erfolgreich führen und auf ihrem Weg begleiten wollen
•    Menschen, die Gruppen mit aktiven, lebendigen Methoden des Psychodrama leiten wollen


Wir bieten: Selbsterfahrung – Theorie – Praxis

•    Anerkannte Ausbildung vom Europäischen Verband für Psychodrama
     Trainingsinstitute  (FEPTO) mit Zertifikat zum `Psychodrama-Practitioner´
•    Zertifikat gilt in den meisten Fällen als Eingangsempfehlung für die Psychodrama-LeiterInnen-Ausbildung
•    psychodramatische Selbsterfahrung in einer kontinuierlichen Gruppe
•    weitreichende Selbsterkenntnis über Beweggründe eigenen Handelns, eigener Lebensrollen und
      Positionen in Gruppen sowie diesbezüglicher individueller Entfaltungs- und Wachstumsmöglichkeiten
•    berufs- und themenbezogene Persönlichkeitsentwicklung
•    Unterstützung bei Entfaltung und Wachstum des persönlichen Potentials
•    Verständnis, Begleitung, Führung von Gruppenprozessen und Einzelpersonen
•    Theorie-Grundlagen des Psychodrama und der Soziometrie, auf der Basis aktueller
     neuro- wissenschaftlicher Erkenntnisse
•    Erfahren und Erlernen wirksamer aktiver multimodaler Methoden, die Spontaneität und
     Kreativität fördern und nachhaltig Veränderungen bewirken
•    Praxisnahe Ausbildung
•    Orientierung zu Anwendungsmöglichkeiten psychodramatischen Denkens und Handeln
     im Gruppen- und Einzelsetting und im eigenen Arbeitsfeld
•    Erste eigene Leitungserfahrungen (in Ausbildungsgruppe und eigenem Lebensumfeld)


Verfahren und Konzept

Psychodrama wurde von Jacob Levy Moreno (1889 - 1974) entwickelt und beschäftigt sich mit der Verwirklichung menschlichen Potentials mittels Aktionsmethoden. Durch szenische Darstellungen und spielerisches Tun werden
Kreativität und Spontaneität als wichtige Ressourcen des Lebens entwickelt und frei gesetzt.
Im geschützten Raum einer stabilen Gruppe unter kompetenter Ausbildungsleitung werden interpersonelle und
psychische Vorgänge sichtbar gemacht, um sie zu erkennen und mögliches Veränderungspotential darin zu entdecken
und zu verwirklichen. Psychodrama fördert die Anerkennung und Umsetzung der eigenen Gestaltungsmöglichkeiten in privaten und beruflichen Lebensbereichen.

Psychodrama ist ein ganzheitliches Verfahren, das multimodal Denken, Fühlen und Handeln auf individueller, interindividueller und systemischer Ebene integriert. Es ist somit geeignet, sich selbst sowie komplexe Systeme
wie Gruppen und Organisationsstrukturen zu erfahren und zu entwickeln. Die Methode findet breite Anwendung in der Psychotherapie, in Einzel- und Gruppenarbeit und wird im Bereich von Supervision, Coaching und
Organisationsentwicklung eingesetzt sowie in pädagogischen Kontexten der Beratungs- und Bildungsarbeit,
außerdem im Theaterbereich und Konfliktmanagement.

Es dient der Vernetzung  von  Menschen,  Systemen,  Welt-  und  Menschenbildern  und unterstützt Entfaltung
und Wachstum durch Spontaneität, Perspektivwechsel, Kreativität, Lebendigkeit, Experimentieren, Einsicht,
Positionierung, den Umgang mit Grenzen und fördert die Gesundheit und Beziehungsfähigkeit.


Ausbildungsrahmen

Die Ausbildung findet in Leipzig im PsychodramaInstitut in der Kantstrasse 02 statt.
Zwei Blockwochen finden in einem Seminarhaus statt.
Die Ausbildungsgruppe ist auf max. 16 Teilnehmer/innen begrenzt.


Aufbau und Dauer

Grundstufe 01:
Gruppen lebendig und professionell leiten und gestalten (Inhalte, siehe Vertrag)
Umfang: 7 Wochenendseminare und 2 Blockwochen

Grundstufe 02:
Lebendige und professionelle Beratung (Inhalte, siehe Vertrag)
Umfang: 7 Wochenendseminare und 1 Abschlusskolloquium

Die Dauer für beide Grundstufen beträgt insgesamt ca. 2 - 2,5 Jahre

Beide Ausbildungsabschnitte bestehen überwiegend aus Selbsterfahrungsanteilen bzw. - übungen,
in denen die unten benannten Inhalte erlebt und erfahren werden.


Kosten

  • Aufnahmegespräch : 50 Euro
  • Grundstufe 01 - 2160 Euro (pro Wochenende 180 Euro)
  • Grundstufe 02 - 1440 Euro (pro Wochenende 180 Euro)

daraus resultieren Gesamtkosten (ohne Aufnahmegespräch) in Höhe von 3600 Euro   
(ohne Nebenkosten z.B. Übernachtung, Anreise...).

Es gibt Fördermöglichkeiten für Ausbildungen, z.B. über ESF-Förderung oder die Bildungsprämie!
Bei entsprechenden Voraussetzungen sind bis zu 90% Förderung möglich.
Wer dies in Anspruch nehmen möchte, bitte rechtzeitig kümmern, da es eine gewisse Bearbeitungszeit braucht.
Wir geben gern Auskunft über Programme!



Abschlüsse und jeweilige Voraussetzungen

Zertifikat: "Psychodrama Practitioner" für die Absolvierung beider Grundstufen.
Den Abschluss bildet ein Reflexionsbericht über persönlich bedeutsame Erfahrungen und Erkenntnisse,
die persönliche Entwicklung in der Gruppe und über Anwendungserfahrungen.

Qualifizierungsnachweis: Grundstufe 01 „Gruppen lebendig und professionell leiten“
Qualifizierungsnachweis:  Grundstufe 02 „Lebendig und professionell beraten“

Abschlussvoraussetzung: Teilnahme an mind. 90% der Seminare (Ausnahmen können über extra settings
nach Absprache mit der Ausbildungsleitung kompensiert werden.


Zulassungsvoraussetzungen

•   abgeschlossene Berufsausbildung
•   Mindestalter 25 Jahre
•   Arbeitsfeld mit Anwendungsmöglichkeiten für Psychodrama
•   schriftliche Bewerbung
•   Aufnahmegespräch
•   Teilnahme am Einstiegsseminar


Es sind durchaus auch abweichende Bewerbungen zulässig und nach Prüfung zulassungsfähig!
Also im Zweifel einfach nachfragen: info@pdi-leipzig.de
  




          Ausbildungleitung

        
                            Ina Wolf - Schumann
        Torsten Sandau


       Wir lieben es, Menschen in ihrem
       beruflichen und persönlichen
       Wachstum zu begleiten.

       Wir genießen Psychodrama als eine
       lebendige und effiziente Methode,
       Menschen mit sich  selbst und
       miteinander zu verbinden.








                                      Flyer - Kurzinfo







                                      Flyer - Detailinfos
       








 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü